Väter- und Grossväterarbeit Foto: P. Dost / DRK e.V.
Freiwillige GanztagsschuleArbeit mit Vätern und Groß-Vätern

Freiwillige Ganztagsschule im DRK KV Homburg

Ansprechpartner

Frau
Vanessa Groh

Tel: 06841-99309-21
grohv@kv-homburg.drk.de

Bahnhofsplatz 9
66424 Homburg

Liebe Eltern und Alleinerziehende,

mit Beginn des Schuljahres 1998 startete das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Homburg das Pilotprojekt „Freiwillige Ganztagsschule“ Bereits ein Jahr später zählte das Deutsche Rote Kreuz im Saarpfalzkreis 10 Grundschulen, an denen diese Maßnahme durchgeführt wurde.

In unserem Angebot der außer-unterrichtlichen Betreuung sieht das DRK sowohl eine Unterstützung Alleinerziehender, als auch berufstätiger Frauen und deren Entlastung im familiären Alltag. Der Wunsch nach einer Grundschule mit festen Öffnungszeiten ist gesetzlich verankert und bietet jetzt eine Sicherheit, zumal beide Elternteile immer häufiger berufstätig sind und die Zahl der Alleinerziehenden ständig steigt.

Hier setzt das Angebot des Deutschen Roten Kreuzes an, denn die freiwillige Betreuung ermöglicht wieder ähnlich feste Öffnungszeiten, wie Sie heute in fast allen Kindergärten üblich sind.

Dieses Angebot des Deutschen Roten Kreuzes steht allen Grundschülern im Saarpfalz-Kreis offen.

Gestaltung der Betreuungszeit

Während der Betreuung werden den Kindern vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung geboten, z. B. Spielen, Lesen, Basteln, verschiedene Freizeitspiele und Projekte.

Die Hausaufgabenbetreuung  wird täglich durch Lehrkräfte der jeweiligen Schulen durchgeführt.  Wir bieten aber keine Nachhilfe an.

Betreuungszeiten

Die Betreuungszeiten richten sich nach den Erfordernissen der einzelnen Schulen; in der Regel von Unterrichtsende bis 17.00 Uhr. Wir unterscheiden zwischen einer

  • regelmäßigen  Betreuung, d. h. Ihr Kind nimmt an allen Unterrichtstagen an unserer Maßnahme teil oder einer
  • tageweise Betreuung, d. h. Ihr Kind nimmt nur an bestimmten Tagen an unserer Maßnahme teil. Dies gilt auch, wenn ein betreuendes Familienmitglied plötzlich erkrankt oder einen wichtigen Termin wahrnehmen muss. In diesem Falle muss das Kind bei der Betreuerin bzw. dem Betreuer angemeldet werden. 

Ferienbetreuung

In der Ferien bieten wir eine am Bedarf ausgerichtete ganztägige Betreuung an. Sollte über dies ein weiterer Bedarf zur Betreuung bestehen, können die Eltern in Einzelfällen die Betreuung an anderen DRK Standorten in Anspruch nehmen. Die Abstimmung der Schließtage erfolgt mit dem Schulleiter.

Die Termine der Ferienbetreuung finden Sie hier.

Verpflegung

Für die Kinder in der Betreuung, bieten wir ein Mittagessen zum Selbstkostenpreis von 3,70 Euro/Tag an. Den aktuelleen Speiseplan finden Sie hier.  

Kosten

Die Kosten der Betreuung in en unterschiedlichen Modellen erfragen Sie bitte bei Vanessa Groh 06841-99309-21.

Kündigung

Es wird ein Vertrag für die Dauer eines Schuljahres (12 Mon.) geschlossen. 

Personal

Bei den von uns eingesetzten Betreuern- und Betreuerinnen handelt es sich um erfahrene Fachkräfte. Fällt ein Betreuer oder eine Betreuerin  durch Krankheit oder aus anderen Gründen aus, so stellen wir eine Ersatzkraft bereit, so dass die Betreuung Ihrer Kinder gewährleistet ist.  

Zur Zeit bestehende betreute Schulen

  • Grundschule Einöd, Dependance Beeden
  • Sonnenfeldschule, Homburg
  • Grundschule Luitpold, Homburg-Erbach
  • Grundschule Bruchhof
  • Grundschule Limbach
Väter- und Grossväterarbeit
Foto: P. Dost/DRK e.V.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.